01.07.15

Natursteig Sieg I TrailRunning Etappe 1

Seit der Eröffnung des Natursteig Sieg hat sich die Auswahl an  Trailstrecken noch einmal deutlich erhöht! Es gab zwar vorher schon ein gutes Netz von Wanderwegen (Sieghöhenwege) jedoch wurde beim Natursteig Sieg, als zertifizierter Qualitätswanderweg, besonderer Wert auf einen höheren Anteil schmaler Wege (Single Trails) gelegt!Wer anspruchsvolle Trails sucht ist hier an der richtigen Stelle!
hinter Kaldauen
Durch die vielen Hinweistafeln "auf dem Steig" (blaue Markierung) , den zusätzlichen Erlebniswegen (rote Markierung) oder den  zuführenden Wegen (gelbe Markierung) ist es für ortsfremde Läufer nun viel einfacher die Orientierung zu bewahren!


Etappe 1 - Von Siegburg bis Hennef
Die erste Etappe von Siegburg  nach Hennef ist  alles andere als eine typische Trailstrecke. Meist sind es breite Wege, welche die Strecke bilden. Den Planern des Natursteigs ist es denoch gelungen, den Natursteig hinter der Kreisstadt, schnell in die Natur zu führen!

Los geht´s am Siegburger Bahnhof!

Kreishaus Siegburg, Museum Siegwerke, Restaurant Siegblick
 
Obwohl ich im letzten Jahr bereits auf dieser Etappe gelaufen bin, hatte ich wieder Probleme, die gelben Markierungen, welche zum offiziellen Startpunkt des Siegsteigs auf dem "Wolfberg" führen zu finden. Statt entlang des Mühlengraben, hinter dem Kreishaus, bin ich vor dem Kreishaus entlang und parallel zur eigentlichen Route über die Siegfeldstraße und Alfred-Keller-Straße gelaufen. An der Wolsdorfer Straße hatte ich die Markierungen dann wieder gefunden!

Streckenplan (mit falschem Einstieg in den Nartursteig)
Höhenprofil Natursteig Etappe 1

Vom "Wolfsberg" geht es auf schmalen Pfaden bergab, vorbei an der Gaststätte "Siegblick" und für ein sehr kurzes Stück entlang der L316. Man läuft unter der Autobahnbrücke durch und biegt sofort links in eine schmale Straße (Richtung Kloster & Altenheim der Alexianer) ein.

Allee Richtung Kloster

Die Strecke folgt einer Alleestraße. Leider ist der Weg immer noch asphaltiert. Dies wird sich jedoch hinter dem Kloster der Alexianer abrupt ändern, denn es geht auf schmalen Wegen "kreuz und quer" durch einen Wald Richtung Kaldauen.
 

Richtung Kaldauen

Kaldauen

In Kaldauen wird die Straße überquert und sofort ist man wieder auf Waldboden angelangt. Parallel zur Bebauung schlängelt sich der Weg am Hang entlang. Trotz des nahen Stadtteil gibt es hier wunderschöne Streckenabschnitte.

hinter Kaldauen
 
Teilweise geht die Strecke anspruchsvoll bergauf. Leider folgen auf schmale Wegabschnitte immer wieder breite waldwirtschaftliche Wege.
 

Seligenthal

Diese Etappe trägt also nur wenig zu dem hohen Anteil der schmalen Pfade auf dem Natursteig bei! Auf der Höhenlinie verläuft der Weg nun Richtung Seligenthal. An einer Schutzhütte im Wald geht es bergab, über ein kurzes Stück Straße (Talsperrenstraße), und wiederum über einen steinigen Pfad bergab. Hier erreicht man die Häuser / das Hotel (an der Seligenthalerstraße) rund um das ehemalige Kloster Seligenthal.

auf steinigen Pfaden nach Seligenthal

"Kletterpartie"
Man folgt den blauen Hinweisschildern Siegsteig und gelangt schnell wieder in den Wald. Direkt geht es für ein kurzes Stück steil bergauf. Im Tal verläuft der Wahnbach und der Siegsteig geht paralel leicht bergab. Ein kurzes Stück begleitet der Steig den Wahnbach um dann in einer kurzen "Kletterpartie" zu enden! Die kunststoffummantelten Drahtseile waren aufgrund meiner schweißnassen "Läuferhände" zwar keine Sicherung, aber ich bin trotzdem heil hochgekommen.

Waldwege am Wahnbach & Kletterpartie

Nur kurz geht es über eine kleine Straße im angrenzenden Wohngebiet um sofort in einen Wiesenweg entlang von Streuobstwiesen einzumünden.

 
Dem Weg folgt man  bis zu einem "Hochstand". Dort verläuft der Natursteig Sieg (blaue Markierung) weiter geradeaus. Es handelt sich jedoch um die Etappe 2 von Hennef nach Blankenberg.
Die gelben Hinweisschilder führen zum Ortszentrum bzw. dem Bhf in Hennef.

bergab nach Weingartsgasse / über die Hängebrücke
Weingartsgasse
Hierfür folgt man vorerst dem steilen Weg durch die Wiesen und später verschiedenen Treppen bis in die Ortschaft Weingartsgasse. Ein kurzes Stück nach rechts entlang der Hauptstraße und später noch einmal über Treppen bis zur Gaststätte Sieglinde führen zurück zur Sieg! Hier geht es über die kleine Hängebrücke auf den Siegdamm der links direkt nach Hennef führt!

Insgesamt ist die Strecke (mit Zuwegen) 14 km lang!

Fazit: Entgegen meiner ursprünglichen Befürchtungen überwiegt die Natur auf dieser Etappe, die in der größten Stadt des Rhein-.Sieg-Kreises beginnt. Die "echten" schmalen Trails findet man hier nur selten. Den Planern des Natursteigs ist es jedoch gelungen eine schöne und abwechslungsreiche Route in das Siegtal zu definieren. Für Läufer ist die Etappe gut zu laufen!

Beim nächsten Mal wird es wesentlich anstrengender und es geht auf "wilden Pfaden" von Hennef nach Stadt Blankenberg!

Bis bald

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen